Blog

Wie Sie eine Dusche reinigen bzw. Duschkabine reinigen: Die gängigsten Methoden

Begehbare Duschkabinen, die heute in unseren Bädern sehr beliebt sind, sind die so genannten Walk-in-Kabinen ohne Duschwanne, aber mit einem linearen Duschrinne, d.h. einem dünnen Bodenablauf, durch den das Wasser aus der Dusche in die Kanalisation fließt. Eine begehbare Dusche ist eine offene Duschkabine, in der Regel mit einer Glasscheibe an einer oder zwei Seiten.

Einen interessanten Artikel darüber, woraus eine Duschabtrennung bestehen kann, finden Sie hier. Sowohl eine offene begehbare Dusche als auch eine herkömmliche geschlossene Duschkabine müssen häufig gereinigt werden, da sich an ihren Wänden Kalkablagerungen aus Wasser, Seife oder einfach nur Staub absetzen. Daher ist eine systematische Reinigung sehr wichtig, auch die Reinigung der Duschrinne darf nicht vernachlässigt werden.

Leider bildet sich nach jedem Bad der bereits erwähnte Kalk, und das ist ein Prozess, der sich nicht verhindern lässt. Deshalb möchten wir Ihnen ein paar einfache Möglichkeiten zur Reinigung Ihrer Duschkabine zeigen. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Duschkabine zu reinigen: mit Chemikalien oder mit natürlichen, selbst hergestellten Produkten.

Die begehbare Kabine muss regelmäßig gereinigt werden, da sich Kalk, Seife oder einfach nur Staub an ihren Wänden ablagern (Foto Vogi).

Die begehbare Kabine muss regelmäßig gereinigt werden, da sich Kalk, Seife oder einfach nur Staub an ihren Wänden ablagern (Foto Vogi).

Reinigung der Duschkabine mit chemischen Produkten

Die erste Reinigungsmethode, die wir beschreiben möchten und mit der Sie eine Duschkabine reinigen bzw. Dusche reinigen, ist die chemische Duschreinigung. Es gibt viele solcher Reinigungsmittel auf dem Markt, und sie sind in Sprayform erhältlich, so dass wir sie leicht anwenden können. Solche chemischen Reinigungsmittel sind zwar meist wirksam, aber manchmal auch sehr gesundheitsschädlich. Sie enthalten stark ätzende Säuren – verwenden Sie diese Chemikalien daher vorsichtig und beachten Sie die Anweisungen auf der Verpackung.

Dusche reinigen Tipps: Hausmittel zur Reinigung der Duschkabine

Eindeutig besser und sicherer sind die selbstgemachten Reiniger (wir meinen die in der Küche häufig verwendeten Lebensmittel). Die Methoden der Küche sind ökologisch, gesundheitlich unbedenklich und vor allem genauso wirksam wie die ätzenden Spezialchemikalien, die für diese Art der Reinigung im Handel erhältlich sind.
Die alternativen, umweltfreundlichen Methoden gehen perfekt mit Seifen- und Kalkablagerungen um. Achten Sie also auf Ihre Gesundheit und die Umwelt. Verwenden Sie hausgemachte Reinigungsmethoden wie:

Hausmittel (Essig, Backpulver, Wasserstoffperoxid) zur Reinigung der Duschkabine (Foto: Vogi).

Hausmittel (Essig, Backpulver, Wasserstoffperoxid) zur Reinigung der Duschkabine (Foto: Vogi).

Essig

Essig ist bei weitem das beste natürliche Mittel zur Reinigung einer Duschkabine, sowohl der Glaswände als auch der gefliesten Oberflächen. Die Essig-Wasser-Lösung wird im Verhältnis 1:1 hergestellt. Diese Mischung ist sicher und verursacht kein Anlaufen des Glases oder Verfärbungen auf den Fliesen.

Der Reinigungsprozess beginnt mit dem Auftragen der vorbereiteten Lösung auf die Oberfläche und einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten. Nach dieser Zeit wischen Sie die Lösung mit einem Tuch abspülen sie mit einem Wasserstrahl ab. Wischen Sie es dann trocken. Diese Methode ist auch für die Reinigung von Geländern und anderen Duschelementen geeignet.

Backpulver und Wasserstoffperoxyd

Backpulver ist ein weiteres Lebensmittel, das für die Reinigung der Duschkabine verwendet werden kann, insbesondere für Oberflächen (z. B. Fugen), auf denen sich Schimmel oder Mehltau bilden kann.
Das Reinigungsverfahren ist dem von Essig sehr ähnlich, d. h. Backpulver wird auf die schimmelige oder verschimmelte Oberfläche aufgetragen und etwa 15 Minuten lang so gelassen. Danach wird die Oberfläche gereinigt, geschrubbt und abgespült. Zusätzlich sollte sie mit Wasserstoffperoxid desinfiziert werden, um den Pilz oder die Schimmelsporen abzutöten.

Geschirrspülmittel

Spülmittel bringt Ihre Dusche sicher zum Glänzen. Wir empfehlen eine Lösung aus Wasser (drei Gläser), Essig (einem Glas), Wasserstoffperoxid (ein Glas) und Spülmittel (drei Esslöffel). Alle Zutaten werden miteinander vermischt und die daraus resultierende Lösung reinigt die Duschkabine – der Effekt wird Sie überraschen, denn Ihre Duschkabine wird nach dem Abspülen mit Wasser sauber glänzen. Sie können das zubereitete Produkt in einen Behälter mit Sprühvorrichtung gießen und es bei Bedarf verwenden.

Wie am besten Dusche reinigen? Zitronensäure

Wenn Sie keinen Essig zu Hause haben oder sein charakteristischer Geruch Sie stört, können Sie ihn natürlich durch Zitronensäure ersetzen. Die Zubereitung der Reinigungssubstanz ist auch in diesem Fall sehr einfach. Fügen Sie zwei Esslöffel Zitronensäure zu etwa zwei Tassen warmem Wasser hinzu, mischen Sie und verwenden Sie die Lösung, um die Elemente der Duschkabine zu reinigen.
Es ist jedoch zu beachten, dass Säure auf Natursteinfliesen Verfärbungen oder Schlieren verursachen kann. Wir sprechen hier zum Beispiel von Marmorfliesen. Mehr über die Arten von Fliesen, die in Duschkabinen verwendet werden, erfahren Sie in unserem Artikel – erfahren Sie mehr.

Glasreinigungsmittel für Duschglas

Für die Reinigung der Dusche sollten keine Produkte verwendet werden, die die zu reinigende Oberfläche zerkratzen können, also keine Pasten oder Reinigungsmilch. Diese Produkte sind zwar wirksam, verursachen aber Mikrokratzer auf den gereinigten Oberflächen, die einen Nährboden für Pilze und Bakterien darstellen.

Wie Sie Ihre Dusche putzen und Ihren Abfluss pflegen

Wie oft Dusche reinigen? Nun, wir dürfen nicht vergessen, dass das Badezimmer ein idealer Ort für Schimmelpilzbildung ist, da es sehr oft feucht ist. Wir empfehlen häufiges Lüften des Raumes. Um Kalk- und Seifenablagerungen zu reduzieren, können wir die Oberfläche des Duschglases imprägnieren. Wir wenden diese Behandlung im Durchschnitt alle drei Monate an. Außerdem empfehlen wir Ihnen, das für die Reinigung der Duschkabine benötigte Zubehör zu besorgen, wie z. B. ein weiches Mikrofasertuch und einen Gummiabzieher, mit dem Sie nach jeder Benutzung das Wasser abwischen können.

Der Gummiabstreifer ist unverzichtbar bei der Reinigung der begehbaren Dusche. Damit kann man Wassertropfen von der Oberfläche der Dusche abwischen (z.B. Vogi).

Der Gummiabstreifer ist unverzichtbar bei der Reinigung der begehbaren Dusche. Damit kann man Wassertropfen von der Oberfläche der Dusche abwischen (z.B. Vogi).

Denken Sie daran, dass nur eine systematische Reinigung nach jedem Duschen dafür sorgt, dass Ihre Dusche blitzsauber ist.

Zurück zur Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert